Maschinen

Für die Verarbeitung der Wolle nutzen wir verschiedene Maschinen, aus verschiedenen Zeitepochen.

Waschmaschine

Nach dem Sortieren wird die Wolle zuerst in kaltes Wasser eingelegt, dann in warmes und anschliessend in der grossen Waschmaschine gespühlt.

Reisswolf

Mittels Reisswolf werden die Wollfasern aufgeschlossen und fürs Karden vorbereitet.

Kardmaschine

Verarbeitet die Wolle zu einem feinen Vlies

Walkmaschine

Mit dieser Maschine werden die Wollfasern ineinander gefilzt. Dadurch entstehen Produkte wie Sitzkissen.

Stanzmaschine

Mit der Stanzmaschine stellen wir Einlegesohlen, Schlüsselanhänger,  usw. aus Nadelfilz her.

Spinnrad

Darauf spinnen wir hauptsächlich  Kundenwolle (Alpaka, Lama, Schaf, Hund, Katze, usw.) und zu Demonstrationszwecken an den Ausstellungen und Märkten.

Teppichspinnmaschine

Hier wird die Wolle zu einem kompakten Strang gesponnen, welcher für Teppiche verwendet wird.

Webmaschine

Die halbautomatische Webmaschine macht das Weben von Teppichen einfacher. Das “Schiffli” muss aber schon noch von Hand durchgeschoben werden.

Handwebstuhl mit Schnellschuss

Auf diesem Webstuhl können wir Stoffe bis zu 1,8 m Breite weben.

Handwebstuhl

Diesen Webstuhl nehmen wir mit an Ausstellungen und Märkte, um das Weben von Bettvorlegern, Stuhlkissen und ähnlichem zu demonstrieren.

 

Bändeliwebmaschine

Mit dieser Maschine können Bändeli gewebt werden.

Stickmaschine

Wir können mit unserer Stickmaschine verschiedene Stoffe und sogar Filz besticken.